Doppelpass für deutschsprachige Italiener

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20855
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Doppelpass für deutschsprachige Italiener

Beitragvon H2O » So 23. Sep 2018, 09:41

An den Bericht der KleineZeitung komme ich nicht heran; die wollen mir ein Abonnement aufnötigen, noch oben drauf auf den Cookies. Wie dem auch sei: Ich halte solche Purzelbäume für rückwärtsgewandt. Lassen Sie uns lieber das europäische Projekt voran bringen. Das löst ganz allgemein diese aus der unseligen Vergangenheit überlieferten Streitigkeiten.

Das Geheimnis liegt im ganz Kleinen, nämlich der Verantwortung für die Infrastruktur auf der Ebene der Gemeinden, und im ganz Großen, nämlich der Konzeptvorgabe und Finanzierung der Infrastruktur auf der europäischen Ebene.

Ich bin diese Kleinstaaterei gründlich leid. Zeit- und Geldverschwendung, Bedienung von Eitelkeiten.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31912
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Doppelpass für deutschsprachige Italiener

Beitragvon JJazzGold » So 23. Sep 2018, 09:56

H2O hat geschrieben:(23 Sep 2018, 10:41)

An den Bericht der KleineZeitung komme ich nicht heran; die wollen mir ein Abonnement aufnötigen, noch oben drauf auf den Cookies. Wie dem auch sei: Ich halte solche Purzelbäume für rückwärtsgewandt. Lassen Sie uns lieber das europäische Projekt voran bringen. Das löst ganz allgemein diese aus der unseligen Vergangenheit überlieferten Streitigkeiten.

Das Geheimnis liegt im ganz Kleinen, nämlich der Verantwortung für die Infrastruktur auf der Ebene der Gemeinden, und im ganz Großen, nämlich der Konzeptvorgabe und Finanzierung der Infrastruktur auf der europäischen Ebene.

Ich bin diese Kleinstaaterei gründlich leid. Zeit- und Geldverschwendung, Bedienung von Eitelkeiten.


Ich habe auch kein Abo und deshalb nur der ersten Absatz gelesen.


“Einfach nur peinlich", kommentiert ein Leser den Fehler der ZiB 2-Redaktion. In der Sendung vom Freitag fehlte nämlich bei einem Bericht über die SPÖ Osttirol auf der Österreich-Karte. Aufgefallen ist der Fehler umgehend. Helge Fahrnberger, Chef des Medienwatchblogs "kobuk.at" hat bereits um 22.04 Uhr einen Tweet abgesetzt. Er hat festgestellt: "Der ORF hat Osttirol Italien geschenkt."

:)
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20855
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Doppelpass für deutschsprachige Italiener

Beitragvon H2O » So 23. Sep 2018, 10:10

JJazzGold hat geschrieben:(23 Sep 2018, 10:56)

Ich habe auch kein Abo und deshalb nur der ersten Absatz gelesen.


“Einfach nur peinlich", kommentiert ein Leser den Fehler der ZiB 2-Redaktion. In der Sendung vom Freitag fehlte nämlich bei einem Bericht über die SPÖ Osttirol auf der Österreich-Karte. Aufgefallen ist der Fehler umgehend. Helge Fahrnberger, Chef des Medienwatchblogs "kobuk.at" hat bereits um 22.04 Uhr einen Tweet abgesetzt. Er hat festgestellt: "Der ORF hat Osttirol Italien geschenkt."

:)


Der Kommentar war aber nur zum Teil richtig. Nicht Italien wurde Osttirol geschenkt, sondern Bayern. So kommt zusammen, was zusammengehört. :thumbup:
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31912
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Doppelpass für deutschsprachige Italiener

Beitragvon JJazzGold » So 23. Sep 2018, 10:32

H2O hat geschrieben:(23 Sep 2018, 11:10)

Der Kommentar war aber nur zum Teil richtig. Nicht Italien wurde Osttirol geschenkt, sondern Bayern. So kommt zusammen, was zusammengehört. :thumbup:


Ich hoffe, das nehmen mir die Osttiroler nicht übel, aber ich finde nicht, dass sie zu Bayern gehören sollten.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20855
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Doppelpass für deutschsprachige Italiener

Beitragvon H2O » So 23. Sep 2018, 10:35

JJazzGold hat geschrieben:(23 Sep 2018, 11:32)

Ich hoffe, das nehmen mir die Osttiroler nicht übel, aber ich finde nicht, dass sie zu Bayern gehören sollten.


Darüber ist in Volksbefragungen ab zu stimmen. So sieht das unsere Verfassung vor. :)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31912
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Doppelpass für deutschsprachige Italiener

Beitragvon JJazzGold » So 23. Sep 2018, 10:36

H2O hat geschrieben:(23 Sep 2018, 11:35)

Darüber ist in Volksbefragungen ab zu stimmen. So sieht das unsere Verfassung vor. :)


Ist ja auch nur meine Meinung. ;)
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Zurück zu „31. EU - EFTA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste