Seite 1 von 1

Starke regionale Schwankungen des "Gender Pay Gap"

Verfasst: Di 13. Feb 2018, 16:00
von Watchful_Eye
Schon zuvor war das Konzept des "Gender Pay Gap" umstritten, insbesondere, was dessen Ausmaß angeht. Wie nun eine Studie belegt, die Welt.de vorliegt (https://www.welt.de/wirtschaft/article1 ... ional.html), schwankt das regionale "Gender Pay Gap" je nach Region erheblich.

So gibt es in weiten Teilen Ostdeutschlands überhaupt keinen relevanten "Gender Pay Gap". Am stärksten sind die Lohnunterschiede hingegen in Süddeutschland, wo die Industrie stark vertreten ist. Dort liegt das "Gender Pay Gap" sogar teilweise bei über 30%.

Auffällig ist, dass das Durchschnittseinkommen der Frauen dabei innerhalb Deutschlands nur geringfügig varriert: Es liegt stets konstant bei ungefähr 2500-3000 Euro, während es bei Männern regional abhängig zwischen 2500 und 4500 Euro varriert. Letztendlich zeigt es wieder mal, dass die Bezahlung größtenteils eine Frage der Berufswahl ist und die Unterschiede innerhalb vergleichbarer Jobs deutlicher geringer sind.

Re: Starke regionale Schwankungen des "Gender Pay Gap"

Verfasst: Di 13. Feb 2018, 16:16
von frems
Die unbereinigten Werte finde ich persönlich immer ziemlich schlecht, egal was man miteinander vergleichen möchte. Interessant wäre auch ein Vergleich von Qualifikationen, z.B. ostdeutsche Frauen mit ostdeutschen Männern sowie westdeutschen Frauen. Sowas wird bei den unbereinigten Werten ja unter den Tisch fallen gelassen, genau wie Überstunden, Betriebszugehörigkeit etc. pp.