Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon zollagent » Di 27. Mär 2018, 11:54

Audi hat geschrieben:(27 Mar 2018, 10:42)

Also scheiß auf das Völkerrecht? Wozu werden dann die Russen in der Ukraine sanktioniert? Lol
Das ist die geilste Erklärung die ich bis jetzt gelesen habe... Also macht Türkei das gleiche mit den Basen in idlib und afrin.

Haben wir ja die Frage geklärt

Jemand, der Völkerrecht nur dann als existent ansieht, wenn es ihm zupaß kommt, macht sich mit Empörung darüber, daß auch andere das tun, recht lächerlich. In Syrien gibt es KEINE rechtmäßige Regierung, die eine Einladung aussprechen könnte. Denn definitiv niemand ist dort in einer anerkannten Wahl vom Staatsvolk legitimiert worden. Nur einen Despoten, der von seinem Komplizen wieder auf einen (Teil)-Thron zurückgebombt wurde. In der Ukraine gibt es diese legitimierte Regierung. DAS, lieber Freund Audi, macht den Unterschied. ;)
Flaschengeist
Beiträge: 1047
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 16:23

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Flaschengeist » Di 27. Mär 2018, 13:14

Audi hat geschrieben:(27 Mar 2018, 10:42)

Also scheiß auf das Völkerrecht? Wozu werden dann die Russen in der Ukraine sanktioniert? Lol
Das ist die geilste Erklärung die ich bis jetzt gelesen habe... Also macht Türkei das gleiche mit den Basen in idlib und afrin.

Haben wir ja die Frage geklärt



Türkisches Schiff rammt Boot der griechischen Küstenwache

http://www.rp-online.de/politik/ausland ... -1.7392371

Die Türken führen ja auch Krieg gegen unsere Europäischen Partner. Bin gespannt wann die Osmanen wieder vor Wien stehen.
Flaschengeist
Beiträge: 1047
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 16:23

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Flaschengeist » Di 27. Mär 2018, 13:18

zollagent hat geschrieben:(27 Mar 2018, 12:54)

Jemand, der Völkerrecht nur dann als existent ansieht, wenn es ihm zupaß kommt, macht sich mit Empörung darüber, daß auch andere das tun, recht lächerlich. In Syrien gibt es KEINE rechtmäßige Regierung, die eine Einladung aussprechen könnte. Denn definitiv niemand ist dort in einer anerkannten Wahl vom Staatsvolk legitimiert worden. Nur einen Despoten, der von seinem Komplizen wieder auf einen (Teil)-Thron zurückgebombt wurde. In der Ukraine gibt es diese legitimierte Regierung. DAS, lieber Freund Audi, macht den Unterschied. ;)



Selbstverständlich gibt es in Syrien eine legitime Regierung.

Oder mit wem hat Syrien bisher verhandelt?

Syrian President Bashar Assad meets German Foreign Minister Joschka Fischer in Damascus on Saturday.

http://www.dw.com/en/fischer-delivers-s ... /a-1310759
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon zollagent » Di 27. Mär 2018, 14:24

Flaschengeist hat geschrieben:(27 Mar 2018, 14:18)

Selbstverständlich gibt es in Syrien eine legitime Regierung.

Oder mit wem hat Syrien bisher verhandelt?


http://www.dw.com/en/fischer-delivers-s ... /a-1310759

Diktatoren sind das Gleiche wie Geiselnehmer, man verhandelt mit ihnen, greift aber zu, um sie unschädlich zu machen, sobald die Gelegenheit da ist. Und dann ab vor den Richter mit ihnen.
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2649
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Kardux » Di 27. Mär 2018, 16:18

Die Islamofaschisten aus Ankara haben heute den Luftwaffenstützpunkt Minagh (östlich von Efrîn) und die Stadt Tal Rifat okkupiert. Und das wenige Tage nach einem Treffen zwischen türkischen und russischen Militärs in Nordaleppo.

Nur so zur Erinnerung: vor zwei Jahren befreite die YPG die Stadt Tal Rifat von den Jihadisten der Islamischen Front mithilfe der Russen. Lustig, oder? Und wie möchten das Putin-hörige erklären? Ich dachte Russland wäre wegen Assad und der territorialen Integrität in Syrien. Und jetzt verschenkt man gegen den Willen von Assad einfach so Land an die Türken, in der Hoffnung einen Keil innerhalb der Nato zu legen. Armselig diese Politik...
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3727
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Europa2050 » Di 27. Mär 2018, 18:45

Kardux hat geschrieben:(27 Mar 2018, 17:18)

Die Islamofaschisten aus Ankara haben heute den Luftwaffenstützpunkt Minagh (östlich von Efrîn) und die Stadt Tal Rifat okkupiert. Und das wenige Tage nach einem Treffen zwischen türkischen und russischen Militärs in Nordaleppo.

Nur so zur Erinnerung: vor zwei Jahren befreite die YPG die Stadt Tal Rifat von den Jihadisten der Islamischen Front mithilfe der Russen. Lustig, oder? Und wie möchten das Putin-hörige erklären? Ich dachte Russland wäre wegen Assad und der territorialen Integrität in Syrien. Und jetzt verschenkt man gegen den Willen von Assad einfach so Land an die Türken, in der Hoffnung einen Keil innerhalb der Nato zu legen. Armselig diese Politik...


Ach Kardux - vergebliche Liebesmüh.

Ich habe am Tag des türkischen Überfalles auf Afrin interessehalber RT-deutsch gelesen, um zu wissen, was unseren AfD und Pegida Spezls so vorgegeben wird.

Die Linie war: Alles nicht so schlimm und die YPG ist selbst schuld, warum haben sie sich nicht Assad unterworfen (unabhängig, ob das ein politischer Fehler war).

Da war mir klar - Erdogan, vorher der Leibhaftige, und NATO-Vollstrecker am syrischen Volk ist gar nicht so schlimm und hat ja eigentlich recht.

So als echter deutscher Rechtsaußen musste halt moralisch flexibel sein.

Nach wie vor - mein Mitgefühl hast Du und dein Volk (hilft blos nix)
Zuletzt geändert von Europa2050 am Di 27. Mär 2018, 18:57, insgesamt 1-mal geändert.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Audi
Beiträge: 3808
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Audi » Di 27. Mär 2018, 18:49

zollagent hat geschrieben:(27 Mar 2018, 12:54)

Jemand, der Völkerrecht nur dann als existent ansieht, wenn es ihm zupaß kommt, macht sich mit Empörung darüber, daß auch andere das tun, recht lächerlich. In Syrien gibt es KEINE rechtmäßige Regierung, die eine Einladung aussprechen könnte. Denn definitiv niemand ist dort in einer anerkannten Wahl vom Staatsvolk legitimiert worden. Nur einen Despoten, der von seinem Komplizen wieder auf einen (Teil)-Thron zurückgebombt wurde. In der Ukraine gibt es diese legitimierte Regierung. DAS, lieber Freund Audi, macht den Unterschied. ;)

Es gibt sehr wohl eine und die ist in der UN und vertritt Syrien. Da kannst du heulen so viel du willst.
Audi
Beiträge: 3808
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Audi » Di 27. Mär 2018, 18:50

Kardux hat geschrieben:(27 Mar 2018, 17:18)

Die Islamofaschisten aus Ankara haben heute den Luftwaffenstützpunkt Minagh (östlich von Efrîn) und die Stadt Tal Rifat okkupiert. Und das wenige Tage nach einem Treffen zwischen türkischen und russischen Militärs in Nordaleppo.

Nur so zur Erinnerung: vor zwei Jahren befreite die YPG die Stadt Tal Rifat von den Jihadisten der Islamischen Front mithilfe der Russen. Lustig, oder? Und wie möchten das Putin-hörige erklären? Ich dachte Russland wäre wegen Assad und der territorialen Integrität in Syrien. Und jetzt verschenkt man gegen den Willen von Assad einfach so Land an die Türken, in der Hoffnung einen Keil innerhalb der Nato zu legen. Armselig diese Politik...

Hätten die Kurden den Deal von Moskau angenommen, wäre Erdogan jetzt nicht da wo er ist.
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3727
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Europa2050 » Di 27. Mär 2018, 18:55

Audi hat geschrieben:(27 Mar 2018, 19:50)

Hätten die Kurden den Deal von Moskau angenommen, wäre Erdogan jetzt nicht da wo er ist.


Schön reproduziert - gibt ein Fleissbienchen :thumbup: - Siehe oben ...
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Audi
Beiträge: 3808
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Audi » Di 27. Mär 2018, 19:20

Europa2050 hat geschrieben:(27 Mar 2018, 19:55)

Schön reproduziert - gibt ein Fleissbienchen :thumbup: - Siehe oben ...

Na erzähl mal was die Kurden erwartet haben als man den Deal ausgeschlagen hatte? :?:
Militärisch - 0 Chance
Politisch - 0 Chance

Also was hat man sich dabei erhofft? Hat man gemeint man besiege die TSK? Ich habe auch mitleid mit den Kurden und finde es schäbig wie die Sache gelaufen ist, der Deal mit Moskau wäre das vernünftigste, da man mit Assad eigentlich wenig Probleme hatte im Gegensatz zur Türkei
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3727
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Europa2050 » Di 27. Mär 2018, 19:30

Audi hat geschrieben:(27 Mar 2018, 20:20)

Na erzähl mal was die Kurden erwartet haben als man den Deal ausgeschlagen hatte? :?:
Militärisch - 0 Chance
Politisch - 0 Chance

Also was hat man sich dabei erhofft? Hat man gemeint man besiege die TSK? Ich habe auch mitleid mit den Kurden und finde es schäbig wie die Sache gelaufen ist, der Deal mit Moskau wäre das vernünftigste, da man mit Assad eigentlich wenig Probleme hatte im Gegensatz zur Türkei


Und weil die Braut den auch nicht ganz sauberen aber in diesem Fall vermutlich gesünderen Bräutigam ausgeschlagen hat ist es nur gerecht, dass jetzt der Vergewaltiger über sie kommt?

Nein, in Syrien spielen alle Beteiligten falsch, und die schwächsten sind die Looser. Vereinbarungsgemäß sind das scheinbar die Kurden (BTW: bin ich auf Trump genauso stinkig wie auf Putin, dass er den Irren aus Ankara nicht ins „Hallo“ stellt).
Kommen halt noch ein paar zigtausende Tote/Vertriebene hinzu. Und das Ende der Vision, in der Weltgegend eine säkulare Region zu etablieren.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Flaschengeist
Beiträge: 1047
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 16:23

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Flaschengeist » Do 29. Mär 2018, 12:08

zollagent hat geschrieben:(27 Mar 2018, 15:24)

Diktatoren sind das Gleiche wie Geiselnehmer, man verhandelt mit ihnen, greift aber zu, um sie unschädlich zu machen, sobald die Gelegenheit da ist. Und dann ab vor den Richter mit ihnen.



Oder man liefert Waffen. Wie die BRD und die USA an Saudi-Arabien.

Trump hat doch erst kürzlich einen Orden von den Saudis erhalten.

So richtig schon Zollis Theorie nicht zu funzen.
Audi
Beiträge: 3808
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Audi » Sa 31. Mär 2018, 10:23

USA hat angekündigt sich aus Syrien zurück zu ziehen. Damit hat Ankara quasi grünes Licht um gegen die Kurden vor zu gehen.

So mit wurden die Kurden für ein NATO Mitglied geopfert Trotz des Verstoßes gegen das Völkerrecht.

Was meint ihr? Bekommt Türkei Nord Syrien?
Audi
Beiträge: 3808
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Audi » Sa 31. Mär 2018, 11:16

Erdogan bereitet weitere Militäraktionen in Nordsyrien vor

Die Türkei bereitet nach den Worten von Präsident Recep Tayyip Erdogan weitere Militäraktionen gegen Extremisten im Norden Syriens vor.

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... ar-AAvhyUr

Es geht weiter
Geri2
Beiträge: 235
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 13:50

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Geri2 » Sa 31. Mär 2018, 12:59

Nachdem der Westen die Region nun mehrere Jahrzehnte lang in einen
eklatant politisch instabilen Zustand gebombt hat,
regeln das andere nun in russisch und türkisch.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11321
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Cat with a whip » Sa 31. Mär 2018, 18:31

Weniger die Russen als der Iran. Der Iran will seinen Korridor durch den Osten Syrien haben. Daher sind ja die inzwischen vom Iran kommandierten und dominierten Streitkräfte Syriens schonmal testweise übern Euphrat gesetzt. Wurden aber von den USA zurückgebombt.

Derzeit hält Trump wieder Wahlkampfreden und verspricht den kleinen Leuten den Abzug der USA aus Syrien. Im Iran würden die Mullahs vor Freude ausflippen wenn der Trottel Trump das einhält was er den Rednecks im Mittleren Westen verspricht.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Audi
Beiträge: 3808
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Audi » Sa 31. Mär 2018, 19:55

Cat with a whip hat geschrieben:(31 Mar 2018, 19:31)

Weniger die Russen als der Iran. Der Iran will seinen Korridor durch den Osten Syrien haben. Daher sind ja die inzwischen vom Iran kommandierten und dominierten Streitkräfte Syriens schonmal testweise übern Euphrat gesetzt. Wurden aber von den USA zurückgebombt.

Derzeit hält Trump wieder Wahlkampfreden und verspricht den kleinen Leuten den Abzug der USA aus Syrien. Im Iran würden die Mullahs vor Freude ausflippen wenn der Trottel Trump das einhält was er den Rednecks im Mittleren Westen verspricht.

Die Russen sin hauptsächlich nur mit Luftwaffe, Satelliten, Drohnen, Geheimdienst, EloKa und Spezialeinheit vertreten. Bodentruppen stellen Syrier und Iraner. Frage ist was die USA dort will? Türkei hat klipp und klar gesagt was man will. Die USA nicht. Wegen dern Kurden wird kein Mensch einen großen Krieg beginnen. Somit hat Trump völlig recht
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11321
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Cat with a whip » Sa 31. Mär 2018, 20:17

Die USA sitzen natürlich nicht nur wegen dem IS und den Kurden dort, sondern um den Iran in Schach zu halten. Trump erzählt einfach was entgegen der strategischen Realität. Die USA verhindern dort dass der Iran seinen Landkorridor zum Mittelmeer schlägt. Davon sind vitale Interessen Israels betroffen. Was glauben sie Kindchen denn. An Alternative Fakten, was?
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Audi
Beiträge: 3808
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Audi » Sa 31. Mär 2018, 20:48

Cat with a whip hat geschrieben:(31 Mar 2018, 21:17)

Die USA sitzen natürlich nicht nur wegen dem IS und den Kurden dort, sondern um den Iran in Schach zu halten. Trump erzählt einfach was entgegen der strategischen Realität. Die USA verhindern dort dass der Iran seinen Landkorridor zum Mittelmeer schlägt. Davon sind vitale Interessen Israels betroffen. Was glauben sie Kindchen denn. An Alternative Fakten, was?

Ich finde die USA einfach unberechenbar. Mal schauen ob Trump sein Wort hält. Gegen die Türken wird er ganz sicher keinen Krieg führen. Da bin ich mir sicher
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11321
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Cat with a whip » So 1. Apr 2018, 10:36

Das wäre auch für Trump zu krachig. Dass die linken Kurden mit Duldung der USA abrasiert werden darauf dürfen die sich schonmal einstellen. Das ist zwar für den Frieden nicht zuträglich und bringt noch mehr Terror, aber das hat die USA und Verbündete ja noch nie wirklich beeindruckt.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste